Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 Moin Termine Singobend
Leederboss Sängers Sängers - Biller Vörstand Upgoben
Bericht - 2015/2 Bericht - 2015 Bericht - 2014/2 Bericht - 2014/1 Bericht - 2013 Bericht - 2012
Reise - 2017 Reise - 2016 Reise - 2011 Reise - 2008 Reise - 2006 Reise - 2005 Reise - 2004 Reise - 2001
Uns Kookbook Uns Chronik-Book
Vorstand 2018 Sound 2016 Tombola 2013
Dat Billierbook De Historje Radio Mitschnitte Links zu Berichten Zeitungsberichte
Wolfgang Froböse Uwe Fock
Fördervereen De Regeln De Fründskuup Sitemap

Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865

Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 - Männerchor

Chronik der Liedertafel Harmonie - 1991 - 1995

Zurück zur Übersicht

Die Geschichte der Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865

1991
Auf der diesjährigen Generalversammlung müssen wir leider zur Kenntnis nehmen, dass unser Dirigent Peter Schuldt aus beruflichen und privaten Gründen für ca. 2 Jahre eine Ablösung benötigt.
Zum Singabend am 29. Januar wird uns Nicolas Hrudnik, ein Student aus Bremen, als Anwärter für den Dirigentenposten vorgestellt.
Am 5. März gibt unser neuer Dirigent, Nicolas Hrudnik, sein Debüt als alleiniger Dirigent der "Harmonie".
Am 3. Mai starten wir unsere Fahrt nach Solingen, anlässlich des 190. Gründungsjahres des "Bergischen Sängerkreises Solingen-Mengen 1801 e.V.", Deutschlands ältester Männergesangverein.
Ein erlebnisreiches Unternehmen.
Wir lernen dort auch den englisches Chor "Backworth Male Voice Choir" aus Newcastle kennen.
Dieses Treffen sollte nach Jahren noch Wirkung zeigen.Unser Dirigent ist mit der Aktivität an den Übungsabenden unzufrieden.
Unter anderem mangelt es an Konzentration beim Singen.
Am 15. Dezember singen wir auf dem Weihnachtsmarkt am Süderdeich.

1992
Auf der am 11. Januar stattfindenden Generalversammlung legt Sangesbruder Uwe Fock nach 16jähriger Tätigkeit als Kassierer sein Amt nieder und läßt sich zum 2. Vorsitzenden wählen.
Zum neuen Kassenwart wird Sangesbruder Carlo Westphal von der Generalversammlung gewählt.
Am 16. Februar singen wir in der Kirche aus Anlaß der öffentlichen Gedenkveranstaltung "30 Jahre nach der Sturmflut".
Wir nehmen am 8. Mai, aus Anlaß des Hafengeburtstages, an einem Konzert in der Aula der Norderschule teil.
Am 9. Oktober trifft sich ein erweiterter Arbeitskreis der "Harmonie", um die Zukunftsperspektiven des Vereins zu beleuchten.
17. November und Singabend. Der 1. Vorsitzende Rainer Steinbock gibt bekannt, daß die "Harmonie" sich nach der vereinbarten 2jährigen Probezeit vom derzeitigen Dirigenten Nicolas Hrudnik trennen werde.
Die Gründe sind vielschichtig, aber schlussendlich im Sinne der "Harmonie".

1993
9. Januar und Generalversammlung.
Der scheidende 1. Vorsitzende Rainer Steinbock übergibt dem scheidenden Dirigenten Nicolas Hrudnik ein Abschiedsgeschenk und bedankt sich für seine geleistete Arbeit.
Der neue 1. Vorsitzende Uwe Fock verkündet, daß Peter Schuldt als Dirigent zurückkehren wird.
Der Monatsbeitrag wird auf DM 10,00 erhöht.
Am 19. März singen wir mit der Chorgemeinschaft in der Aula der Norderschule zu "100 Jahre TUS-Finkenwerder".
Am heutigen Singabend, dem 30. März, ist unser alter/neuer Dirigent, Peter Schuldt, wieder bei uns.
Am 24. April feiert die DASA ihren Tag der Belegschaft. Die "Harmonie" singt und feiert mit.
Es ist der 25. August und die Freiwillige Feuerwehr Finkenwerder begeht ihr 100jähriges Jubiläum.
Natürlich ist die "Harmonie" beim Festakt im Seglerheim anwesend.
Am 4. und 5. September nehmen wir am 60-jährigen Jubiläum des "Krupp-Chores" in Essen teil.
Bei dieser Gelegenheit singen wir ein zweites Mal in der kruppschen "Villa Hügel".
Der Schriftführer vermerkt in unserer Chronik hierzu: "Meine Bilanz der Ausfahrt - TOLL, können wir gerne wiederholen".
Mit Abschluss des Jahres hat die "Harmonie": 5 Ehrenmitglieder, 48 aktive und 78 passive Sangesbrüder.
Total: 131 Mitglieder.

1994
Auf der Generalversammlung am 8. Januar wird wird bekanntgegeben, daß die "Harmonie" zukünftig auch eine Chronik mit "laufenden Bildern", eine Film/Video-Chronik haben wird.
Diese Aufgabe wird wahrgenommen von den Sangesbrüdern Hans-Carsten Maquart und Adolf Jürgs.
Von Sonntag, den 8. Mai, bis Donnerstag, den 12. Mai, hat die "Harmonie" Besuch aus England.
Zu Gast sind eine Abordnung des "Backworth Male Voice Choir" aus Newcastle, die "Northumbrian Entertainers"/"The Shiremoor Marras", unter der Führung von Bob Booth.
Der Besuch beinhaltet folgendes Programm:
Sonntag 8. Mai: Empfangnahme der Sangesfreunde am England-Terminal.
Am Abend Empfangsessen in Schwartau's Gasthof.
Montag 9. Mai: Stadtbesichtigung.
Dienstag 10. Mai: Vormittags Besichtigung des Airbus-Werkes.
Abends gemeinsames Konzert in der Aula der Norderschule. Motto: "Unterhaltung im Mai".
Mittwoch 11. Mai: Vormittags die obligatorische Hafenrundfahrt.
Abends Teilnahme an der traditionellen Maiwanderung zum Apfelschauer der Familie Julius Schuldt sen.
Für das leibliche Wohl sorgen große Mengen von "Reukert Fisch", gebratene Schollen, Würstchen und Bratkartoffeln.
Mit Mengen von Bier wird alles heruntergespült.
Donnerstag 12. Mai: Eine Delegation der "Harmonie" begleitet die Gäste zum England-Terminal, von wo sie die Rückreise antreten.
Eine Gegeneinladung nach Newcastle wird avisiert und gegenüber Sangesbruder Peter Rose, bei dessen Besuch in Newcastle, nochmals erneuert. Am Dienstag, den 28. Juni, wird über ein Gegenbesuch nach Newcastle debattiert und der Herbst nächsten Jahres ins Auge gefasst.
Am 1. September nimmt die "Harmonie" an der Eröffnungsfeier des "Inselfest - Danzkring" in der Aula teil.
Freitag 14. Oktober: "Pfälzer Weinabend", arrangiert von Kurt Wagner, in der Kulturscheune.
Anlaß ist die Einbeziehung auch der passiven Mitglieder in die Planung für die Englandreise.
Am 1. November erhalten wir vom Backworth Male Voice Choir die offizielle Einladung zu einem Gegenbesuch.
Am 20. November, Totensonntag, singen wir am Ehrenmal auf dem Friedhof.
Anschließend kehren wir bei Sangesbruder Peter Külper ein und verbringen in der "Kellerküche" einen vergnüglichen Vormittag bei Bier und Hochzeitssuppe.

1995
Auf der Generalversammlung vom 7. Januar wird unter Punkt 5. Verschiedenes die Fahrt nach England das beherrschende Thema.
Nach heisser Debatte bittet Sangesbruder Kurt Wagner das Thema zu beenden, bevor es Gefahr läuft, zerredet zu werden.
Dienstag 31. Januar: Für die Englandfahrt ist ein Konto eingerichtet worden, sodaß jeder nach Belieben ansparen kann.
Am 25. April teilt uns unser 1. Vorsitzende Hans Fock mit, dass wir einen neuen Vereinswirt bekommen, Rolf Estner hat das Lokal an Klaus Schulze, ehemals Wirt in Schwartau's Gasthof, übergeben.
Am 3. Mai ist Einstandsfeier in den "Landungsbrücken" - es wird ein langer Abend.
5. Juni: Neben 29 Sängern umfasst die Reisegruppe für England mit Angehörigen und Musikern jetzt 64 Personen.
Von Freitag 1. Sept. - bis Dienstag 5. Sept. "Reise nach Newcastle" - Ablauf:
Freitag 1.9.: Abfahrt vom England-Terminal mit der "King of Scandinavia".
Samstag 2.9.: Ankunft in Newcastle.
Wir werden von einer Deligation unter Führung von Bob Booth in Empfang genommen und zum Hotel "Windsor" gebracht.
Nachmittags Begrüßung durch den Bürgermeister von Newcastle.
Imbiss im Rathaus. Abends Konzert in der "Civic-Hall" in Wallsend.
Sonntag 3.9.: Nach dem gemeinsamen Frühstück im "Windsor Hotel" steht der Tag zur freien Verfügung/zu Besichtigungen.
Abends gemeinsames Essen in Hotel und anschließend gemeinsames Gesangsprogramm.
Montag 4.9.: Vormittags Einkaufsbummel im Bereich der Whitley Bay.
Nachmittags Abfahrt mit der "King of Scandinavia" nach Hamburg.
Dienstag 4.9.: Heimkehr.
Bei herrlichem Sonnenschein geht es am Vormittag die Elbe aufwärts, bis das Schiff am England-Terminal festmacht.
Beim Singabend am 12. September und Rückblick auf die England-Reise geht der Dirigent auf den gesanglichen Teil der Reise ein.
Peter will darauf hinarbeiten, daß in Zukunft ein ganzes Programm zum ständigen Repertoire der "Harmonie" gehört und es fällt das Wort CD.
Am 7. November nimmt die "Harmonie", begleitet von einigen Musikern, am Konzert zum "Einweihen der Sitzkissen" in der Aula teil.
Neben einer Reihe anderer Musiker tritt als Gast der "Jesteburger Chor" unter der Leitung von Herrn Dr. Siems auf.
28. November: Peter Rose berichtet, daß sich die Engländer uns sehr verbunden fühlen und dass die oft gestellte Frage lautet "Wann geht es in 96 nach Deutschland".

Die ausführliche Chronik der Liedertafel Harmonie gibt es auch als Buch.

Zurück zur Übersicht

Besuche die Harmonie

Besuche die Harmonie bei einem Konzert (Termine gibt es HIER), einem Singabend, bei Facebook oder auf unseren YouTube-Kanal.

Bewerte die Harmonie

Wenn wir Dir gefallen haben freuen wir uns auf Beifall, aber auch über eine positive Bewertung bei Google oder Facebook.

Facebook

Für die Freunde der Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 gibt es eine Facebook Seite.
Wir freuen uns über einen Besuch, einen Kommentar und wenn es euch gefällt, dann lasst einen Daumen da.

Die Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 bei Facebook
Mit einem Mausklick auf den Daumen kommst du direkt dort hin.

Da unsere Facebook Seite öffentlich ist kann man sich auch ohne Registrierung alle Fotos und Beiträge ansehen!

YouTube

Für die Freunde der Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 gibt es einen YouTube-Kanal.
Wir freuen uns über einen Besuch, einen Kommentar und wenn es euch gefällt, dann lasst einen Daumen da.
Die Liedertafel Harmonie Finkenwärder von 1865 bei YouTube
Mit einem Mausklick auf das YouTube Logo kommst du direkt dort hin.

Kontakt

Claus Zapp
Ploot 8
21129 Hamburg
E-Mail - clauszapp@aol.de
Tel. - 040-7434768
Mobil - 0173-9918855